×
Menu
Index

Geldbuchungen

Buchhaltung ist häufig Routinearbeit, insbesondere das Einbuchen von Kassenbüchern oder Kontoauszügen. Dafür wählen Sie im Auswahlbereich die Option "Geldbuchungen". Wenn Sie in diesem Modus Buchungen erfassen, erübrigt sich die wiederholte Eingabe der Kontonummer des Geldkontos.
 
Abbildung 4: Geldbuchungen
 
Geben Sie zunächst links im Auswahlbereich das Geldkonto an, mit dem Sie im Folgenden arbeiten möchten, und öffnen Sie dann mit dem Button Neue Buchung das Fenster Transaktion bearbeiten, das sich gleich im Modus "Geldbuchungen" öffnet. Bei den Buchungen, die Sie dort erfassen, brauchen Sie nur im Fall einer Sammelbuchung die Nummer des Geldkontos einzugeben, ansonsten wird es automatisch im Hintergrund bebucht, so dass Sie nur das jeweilige Gegenkonto angeben müssen.
 
Die Liste der Geldbuchungen unterscheidet sich insofern von derjenigen des Hauptbuchs, als sie nur Buchungen auf dem aktuellen Geldkonto enthält. Sie bietet sozusagen einen Kontoauszug der Kasse oder des Bank- bzw. Postkontos, das Sie gerade bebuchen. Nützlich bei der Kontrolle von Kassenbüchern oder Kontoauszügen ist hier die Funktion Periode, mit der Sie nur die Buchungen eines Monats in die Liste laden können. Als Standard ist bei der Periode immer das gesamte Geschäftsjahr eingestellt.
 
Eingabemodus "Geldbuchungen" im Fenster "Transaktion bearbeiten"
Wenn Sie eine Einfachbuchung auf dem Geldkonto tätigen möchten, brauchen Sie lediglich Text, Gegenkonto und Betrag einzugeben sowie durch die Radio-Buttons Soll und Haben zu definieren, auf welcher Seite dieses Konto stehen soll. Das Programm schaltet bei Aufwand- und Aktivkonten automatisch auf "Soll", bei Ertrags- und Passivkonten auf "Haben" um, so dass Sie diese Einstellung selten manuell vornehmen müssen. Solche Einfachbuchungen werden unmittelbar in die Liste der Geldbuchungen übernommen, die Liste im Buchungsfenster wird nicht benötigt.
 
Auch Sammelbuchungen sind in diesem Modus möglich. Dazu lassen Sie das Feld Konto leer, geben zuerst die Summe an, die dem Geldkonto gutgeschrieben oder belastet wurde und definieren mit den Radio-Buttons Soll und Haben, auf welcher Seite das Geldkonto steht. Indem Sie nun den Button Hinzufügen betätigen, wird die erste Buchung an das Geldkonto in die Liste im oberen Bereich des Fensters übernommen. Anschliessend verbuchen Sie analog zum Modus "Sammelbuchung" die einzelnen Teilbeträge, aus denen sich der jeweilige Eingang bzw. Ausgang aus dem Geldkonto zusammensetzt. Das Programm schlägt automatisch die verbleibende Differenz als Buchungsbetrag vor.
 
Alle übrigen Funktionen in diesem Fenster finden Sie im Kapitel Einfachbuchung und Sammelbuchung erklärt.
 
Eingabemodus "Geldbuchungen" ändern
In der Liste im Hintergrund erscheinen die Buchungen vom angewählten Geldkonto. Ein Doppelklick auf eine Position in der Liste lädt die zugehörige Buchung ins Fenster Transaktion bearbeiten, wo sie nachträglich bearbeitet werden kann. Nach Änderung der einen Buchungszeile, kommt die Abfrage ob der Text für die Gegenbuchung auch geändert werden soll.